Wir suchen Verstärkung
Wir suchen Verstärkung

Seniorenzentrum Rietberg

Rietberg WirtschaftsHaus AG

Wohnen
  • Verzinsung p.a. 6,5%
  • Laufzeit des Projektes ca. 24 Monate
  • Anlageklasse Nachrangdarlehen
1.300.000 € erreicht.

Typ

Wohnen

Errichtung und Vertrieb von Pflegeapartments.

Status

Ankauf

Das Grundstück wurde angekauft.

Aktuelle Infos

Bitte beachten Sie den Hinweis gemäß §12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Projektprofil

  • Attraktiver Mix aus Bestands- und Neubauwohnungen 
  • Hoher Bedarf an Pflegeplätzen in der Region
  • Entwickler mit starker Markt- und Vertriebskompetenz 
  • Drittes Projekt des Initiators über ZINSLAND
  • Bereits ein erfolgreich zurückgezahltes Projekt
Card image cap
1

Projektbeschreibung

Card image cap
2

Lage

Card image cap
3

Projektentwickler

Card image cap
4

Dokumente

Projektbeschreibung

Das Projekt ‚Seniorenzentrum Rietberg‘ sieht die Umnutzung der ehemaligen Klosteranlage von Rietberg sowie den abschnittsweisen Neubau eines altersgerechten Wohnquartiers auf einer Gesamtgrundstücksfläche von ca. 19.030 mvor. Auf dem ehemaligen Parkplatz des Klosters entsteht ein L-förmiger Neubau für die stationäre Pflege und betreutes Wohnen. In einem späteren Bauabschnitt sind weitere acht Doppelhaushälften für sogenanntes ‚Servicewohnen‘ (eine Wohnform des betreuten Wohnens) geplant. Die APE Rietberg GmbH & Co. KG folgt damit dem Bedarf nach Pflegeplätzen und schafft im Seniorenzentrum insgesamt rd. 80 Plätze für stationäre Pflege, 66 Plätze für betreutes Wohnen und 40 Service-Wohnungen. Außerdem werden sechs Mitarbeiter-Wohnungen realisiert. In dem ehemaligen Klostergebäude bleiben die Kapelle, das Café, ein Kunst-Center sowie eine Mode-Boutique erhalten. 

Lage

Mikrolage

Das Projekt wird zentrumsnah in der Stennerlandstraße 22 realisiert. Geschäfte des täglichen Bedarfs, Restaurants und Kultureinrichtungen sowie der Ortskern von Rietberg befinden sich in fußläufiger Entfernung. Auch der Gartenschaupark Rietberg sowie die Naherholungsgebiete Rietberger Fischteiche und Emsniederung liegen in unmittelbarer Nähe.

Makrolage

Die Stadt Rietberg mit mehr als 30.000 Einwohnern liegt an der oberen Ems in Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Gütersloh. Die nächstgrößeren Städte sind Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh, Bielefeld und Paderborn. Das Stadtbild ist geprägt von zahlreichen gut erhalten Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert, weshalb sich Rietberg auch ‚Stadt der schönen Giebel‘ nennt. Seit 2009 trägt die Kernstadt zudem das Siegel „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Über die Bundestraße B64 ist die Stadt an die Autobahnen A2 und A33 angebunden. Regionalbusse verkehren regelmäßig in die angrenzenden Städte, von wo aus der Anschluss an das Netz der Deutschen Bahn gegeben ist.

Entwickler

WirtschaftsHaus AG

Gegründet
2000
Realisierte Projekte
(2000-2018)
über 8.000 Pflg.Ap.
Umsatz
(2000-2018)
über 1 Mrd. EUR

Projektentwicklerprofil

WirtschaftsHaus AG

Die WirtschaftsHaus-Gruppe ist auf die Errichtung und den Betrieb von Pflegeheimen spezialisiert. Ihr Kerngeschäft besteht darin, Immobilien für die Pflege älterer Menschen zu konzipieren und zu verkaufen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich seitdem durch eine nachhaltige Wachstumsstrategie zum heutigen Marktführer im Bereich der Erstellung von Pflegeimmobilien entwickelt. Das vorrangige Unternehmensziel der WirtschaftsHaus Gruppe besteht dabei darin, den Markt der Pflegeimmobilien für Privatkunden zu erschließen – normalerweise bewegen sich in diesem Sektor ausschließlich Großinvestoren. Speziell für Privatkunden wurde im Jahr 2002 das Konzept der Sorglos-Immobilie entwickeltMehr als 8.000 Pflegeapartments hat WirtschaftsHaus bis heute an mehr als 6.300 Privatanleger verkauft. Das platzierte Verkaufsvolumen beläuft sich dabei auf über EUR 1 Mrd.; die jährliche Mietausschüttung liegt bei rd. EUR 63 Mio.

Die Modernisierung des Pflegeheims in Salzgitter-Bad wird von der WirtschaftsHaus Plan & Projekt GmbH unter der Geschäftsführung des Architekten Torsten Radomi begleitet. Für Bestandsimmobilien und Neubauten verfügt die WH Plan & Projekt GmbH über Kompetenzen in der Projekt- und Baubetreuung. 

www.wirtschaftshaus.de
Card image cap
Torsten Radomi

Geschäftsführer der WH Plan & Projekt GmbH

2014 ist Torsten Radomi als Geschäftsführer der WH Plan & Projekt GmbH (Planungsgesellschaft) und der APE Verwaltungs GmbH (Pflegeeinrichtungen) der WirtschaftsHaus AG beigetreten. Als Architekt kümmert er sich um die Planung und Erstellung der Pflegeimmobilien.
Card image cap
Sandro Pawils

Vertriebsvorstand

Sandro Pawils leitet den Vertrieb der WirtschaftsHaus Gruppe.
Card image cap
Edwin Thiemann

Vorstandsvorsitzender

Edwin Thiemann gründete im Jahr 2000 die WirtschaftsHaus AG.

Dokumente zum Herunterladen