Wir suchen Verstärkung
Wir suchen Verstärkung

Hotel Kaiserlei

Frankfurt/ Offenbach Eyemaxx Real Estate AG

Gewerbe
  • Verzinsung p.a. 6,25%
  • Laufzeit des Projektes ca. 20 Monate
  • Anlageklasse Nachrangdarlehen
2.400.000 € erreicht.

Typ

Gewerbe

Umbau eines Bürogebäudes zu einem Hotel.

Status

Im Bau

Das Bestandsobjekt wurde angekauft, der Umbau hat bereits begonnen.

Bitte beachten Sie den Hinweis gemäß §12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Projektprofil

  • Börsennotierter Projektentwickler mit langjähriger Branchenerfahrung.
  • Unterschriebener 20-jähriger Pachtvertrag mit der Plateno Gruppe (20 Marken mit über 3.700 Hotels in 9 Ländern).
  • Umwandlung eines Bestandsgebäudes zu einem Hotel. Baustart ist bereits erfolgt.
  • Gelegen im aufstrebenden Stadtteil Kaiserlei in Offenbach in direkter Nähe zu Frankfurt am Main. 
  • Starker Anstieg der Übernachtungszahlen in Offenbach.
Card image cap
1

Projektbeschreibung

Card image cap
2

Lage

Card image cap
3

Projektentwickler

Card image cap
4

Dokumente

Projektbeschreibung

Die börsennotierte EYEMAXX Gruppe entwickelt mit dem Projekt ‚Hotel Kaiserlei‘ den Umbau eines ursprünglich als Bürogebäude genutzten, aktuell leerstehenden Bestandsobjektes in ein 3-Sterne Hotel. Auf insgesamt neun Geschossen sowie einer Tiefgarage werden 186 Zimmer sowie 25 Stellplätze realisiert. Neben der Tiefgarage entstehen im Untergeschoss Personalräume samt Sanitäreinrichtungen, Lager-, und Technikräumen. Im Erdgeschoss werden eine Lounge, ein Frühstücksraum und eine Bar errichtet.
Der Pachtvertrag mit der Plateno Gruppe (20 Marken mit über 3.700 Hotels in 9 Ländern) über eine Laufzeit von 20 Jahren und der Option der zweimaligen Verlängerung über jeweils fünf Jahre ist bereits unterschrieben. Die Baugenehmigung liegt vor und der Bau hat bereits begonnen. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2019 geplant. Die Rückzahlung an die Anleger erfolgt durch Mittel, die aus dem Verkauf des Hotels bzw. der Refinanzierung bei Übernahme in den langfristigen Bestand generiert werden. 

Lage

Mikrolage

Das Projekt wird in der Kaiserleistraße 55 in Offenbach-Kaiserlei entwickelt. Der Stadtteil Kaiserlei liegt direkt am Mainufer, gegenüber dem Frankfurter Stadtteil Ostend und grenzt im Westen an Frankfurt-Oberrad. Östlich von Kaiserlei beginnt die Offenbacher Innenstadt, die man in wenigen Minuten erreicht. Das Quartier ist überwiegend durch gewerbliche Nutzung geprägt und wichtigster Bürostandort Offenbachs. Entsprechend ideal ist die Verkehrsanbindung – insbesondere durch die schnelle Erreichbarkeit des Frankfurter Kreuzes sowie des Flughafens. Das Objekt selbst liegt in unmittelbarer Nähe zur Mainpromenade sowie zum ‚Kaiserlei-Kreisel‘ – unter anderem ein wichtiger Zubringer zum Frankfurter Flughafen.

Makrolage

Offenbach am Main ist mit rund 136.000 Einwohnern (Stand: März 2018) die fünftgrößte Stadt Hessens und grenzt im Rhein-Main-Gebiet direkt an Frankfurt am Main. Damit liegt Offenbach zentral im Einzugsgebiet von mehr als einer Million Beschäftigten und drei Millionen Einwohnern. Offenbach stellt ein wichtiges Dienstleistungszentrum und einen prosperierenden Wirtschaftsstandort dar – zahlreiche internationale Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz z.B. die Europazentrale von Hyundai. Die Entwicklung Offenbachs als Hotelstandort profitiert besonders von der direkten Nähe zu Frankfurt am Main. Die vielen Messen und Kongresse strahlen nach Offenbach aus und führen zu einer sehr positiven Entwicklung des Standortes. Verkehrstechnisch ist Offenbach ideal angebunden: es gibt vier Autobahnanschlüsse im Westen und Süden der Stadt, in direkter Nähe der Gewerbegebiete. Der Flughafen Frankfurt am Main ist mit dem Auto innerhalb von 10 Minuten zu erreichen. Über ein flächendeckendes S-Bahn- und ÖPNV-Netz ist Offenbach darüber hinaus sehr gut an den schienengebundenen Fernverkehr angeschlossen. Ausgedehnte Grünflächen, das Mainufer sowie die Nähe zum Taunus machen Offenbach zu einer äußerst lebenswerten Stadt.

Entwickler

Eyemaxx Real Estate AG

Gegründet
1996
Realisierte Projekte
(1996-2018)
30
Umsatz
2017
4.998.000 €

Projektentwicklerprofil

Eyemaxx Real Estate AG

Die börsennotierte EYEMAXX Real Estate AG ist seit über 20 Jahren erfolgreich am Markt als Projektentwickler tätig. Die derzeitige Projektpipeline umfasst rund 890 Mio. EUR. Der Firmensitz der Gruppe ist in Aschaffenburg, Deutschland. Weitere Standorte sind in Österreich, Polen, Serbien, Slowakei und Tschechien. Der Track Record ist lang. Das größte bisher entwickelte Projekt ist das „Postquadrat“ in Mannheim mit einer Fläche von rund 21.000 qm und einem Projektvolumen von über 170 Mio. EUR. EYEMAXX baut auf die Expertise eines erfahrenen Managements sowie eines starken Teams von Immobilienprofis und greift auf ein breites Netzwerk zurück, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet. EYEMAXX notiert an der Frankfurter Börse und hat sechs Anleihen und zwei Wandelanleihen begeben, welche ebenfalls börsennotiert sind. Im April 2018 wurde die sechste Anleihe emittiert, um zusätzliche Wachstumschancen zu nutzen. Der Gewinn konnte in den vergangenen Jahren stetig gesteigert werden und soll auch künftig weiter erhöht werden. 

www.eyemaxx.com
Card image cap
Dr. Michael Müller

CEO EYEMAXX Gruppe

Dr. Michael Müller hat in Wien Handelswissenschaften sowie Rechtswissenschaften studiert. Nach der Promotion im Fach Sozial- und Wirtschaftswissenschaften war er bei diversen Handels- und Produktionsunternehmen sowie als Unternehmensberater in der Baubranche tätig. Im Jahr 1996 gründete Dr. Müller mit zwei weiteren Partnern die EYEMAXX International Holding & Consulting GmbH. Als CEO war Dr. Müller im Jahr 2011 für den Börsengang der zur EYEMAXX Real Estate AG umfirmierten Unternehmensgruppe zuständig. Den Schwerpunkt der EYEMAXX Gruppe setzt Dr. Müller auf die Entwicklung von großvolumigen Projektentwicklungen in Deutschland und Österreich. 
Card image cap
Klaus Herrmann

Geschäftsführer Projektentwicklung DE

Klaus Herrmann ist gelernter Diplom-Ingenieur und war als Bauleiter und Projektentwickler bei mehreren Bauunternehmen und -trägern tätig, u.a. Ed. Züblin AG. Nach weiteren Stationen als Vorstandsmitglied und Geschäftsführer bei Bauunternehmen und Projektentwicklern, übt Herr Herrmann seit 2013 geschäftsführende Tätigkeiten im Bereich der Projektentwicklung und –realisierung für die EYEMAXX Real Estate AG aus. Mit seiner langjährigen Branchenerfahrung ist er als Geschäftsführer für die Projektentwicklung in Deutschland zuständig.

Dokumente zum Herunterladen