Aktien

/Aktien

Aktien sind eine Wertpapierart und eine beliebte Investitionsmöglichkeit, bei der Sie Anteilsrechte an einer Aktiengesellschaft kaufen.

Definition Aktie – Was ist das?

Eine Aktie oder auch Anteilsschein genannt, ist eine Art Wertpapier, welche einen Eigentumsanteil an einer Aktiengesellschaft (AG) oder Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) verbrieft. Das Grundkapital der Aktiengesellschaft wird in kleine Anteile zerlegt, welche Sie kaufen können. Dann sind Sie Miteigentümer und Aktionär des Unternehmens.

Der Preis, zu dem die Aktie an der Börse gehandelt wird, nennt man Aktienkurse. Die Höhe des Kurses und ob er steigt oder fällt, hängt von Angebot und Nachfrage ab.

Aktienhandel an der Börse

Wenn Sie mit Aktien an der Börse handeln möchten, müssen Sie sich ein Wertpapierdepot anlegen. Dieses können Sie entweder bei einer Filialbank oder einer Online-Bank eröffnen. Der Vorteil der Filialbank ist es, dass Sie von einem Anlageberater unterstützt werden. Bei der Online-Bank wiederum sparen Sie sich die dafür anfallenden Kosten.

Vorteile von Aktien

Aktien bringen sowohl für das Unternehmen als auch für den Aktionär einige Vorteile mit sich.

So bieten Aktien dem Unternehmen die Möglichkeit zusätzliches Kapital einzusammeln und damit das eigene Wachstum zu steigern. Außerdem erhöht der Börsengang den Bekanntheitsgrad des Unternehmens sowohl im In- als auch im Ausland.

Für die Inhaber von Aktien sind diese eine interessante Kapitalanlage, da sie regelmäßig Dividenden, also einen Anteil am Unternehmensgewinn erhalten. Zudem sind durch Kurssteigerungen hohe Gewinne möglich. Darüber hinaus bietet die Börse dem Investor eine riesige Auswahl, weil weltweit tausende Aktien gehandelt werden. Dieser Handel hat auch den Vorteil, dass er sehr flexibel ist, denn der Kauf und Verkauf von Aktien ist jederzeit möglich. Darüber hinaus haben Aktionäre ein Stimmrecht auf der Hauptversammlung des jeweiligen Unternehmens.

Nachteile von Aktien

Neben den ganzen Vorteilen sollte man dennoch die Nachteile nicht aus dem Blick verlieren. Denn der Börsengang und das Investieren in Aktien bringen diese genauso wie die Vorteile mit sich.

Der Börsengang für ein Unternehmen bedeutet erst einmal Kosten, denn die Gründungskosten einer Aktiengesellschaft belaufen sich auf mindestens 4000 Euro. Darüber hinaus verdient natürlich auch die Bank an der Emission mit. Zusätzlich wird der Handlungsspielraum des Unternehmens eingeschränkt, weil Aktionäre ein Stimmrecht erhalten und Entscheidungen auch von ihnen genehmigt werden müssen. Hinzu kommt, dass eine Aktiengesellschaft zu Transparenz verpflichtet ist und seine Bücher regelmäßig offenlegen muss.

Für die Aktionäre birgt die Investition in Aktien auch immer ein gewisses Risiko, weshalb Wissen über die Börse zwingend notwendig ist. Zudem sollten Sie sich auf mögliche Kursschwankungen einstellen, wodurch die Rendite nie genau vorhersehbar. Außerdem ist es von Vorteil geduldig zu sein. Denn die Aktienkurse fallen häufiger mal, was sich in den meisten Fällen jedoch langfristig wieder einpendelt.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
« Wiki
Von |2019-09-10T14:16:03+01:003. September 2019|
>