5 berühmte Film-Immobilien: Erkennen Sie die Drehorte wieder?

//5 berühmte Film-Immobilien: Erkennen Sie die Drehorte wieder?

Erkennen Sie diese berühmten Film-Immobilien in ihrer heutigen Zeit wieder? Wir präsentieren Ihnen die realen Drehorte fünf beliebter Filmstreifen – und zeigen, was später aus ihnen wurde.

In den allseits beliebten Hollywood-Streifen spielen berühmte Darsteller wie Jack Nicholson oder Sean Connery die Hauptrolle – aber nicht selten stehlen ihnen die düsteren Gebäude und Horror-Häuser die Show: Ob das berüchtigte Hotel aus Shining oder das Wohnzimmer der Familie Ewing – die Schauplätze bleiben oft in starker Erinnerung. Aber was wurde nach dem Dreh aus den Film-Immobilien?

„The Shining“:

Während Jack Nicholson in „The Shining“ wahnsinnig wird, wohnen in den anderen Zimmern des Hotels vermutlich ganz normale Gäste. Denn das „Stanley Hotel“ in Colorado diente nicht nur als Filmkulisse, sondern ist heute wie damals als Unterkunft zu buchen.

Durch den berühmten Film erlebte das Hotel übrigens einen äußerst positiven Marketingeffekt: Seitdem der Buchautor Stephen King den Schauplatz zufällig entdeckte, lockt das Hotel mit seinem gruseligen Charm Fans aus aller Welt an.

Das „Stanley Hotel“ in Colorado

Das „Stanley Hotel“ in Colorado.

„Texas Chainsaw Massacre“

Ebenfalls im Horror-Segment angesiedelt, lockt der „Texas Chainsaw Massacre“ seit Jahren schaulustige Besucher an seinen Ursprungsort: Knapp 40 Minuten vom texanischen Austin entfernt, ist eine alte Tankstelle nämlich ein wahrer Touristenmagnet. Deshalb wandelte der Inhaber die Tankstelle auch zu einem Restaurant um. Auf der Speisekarte steht – passend zum Film – vor allem Fleisch.

Die Tankstelle aus „Texas Chainsaw Massacre“ ist jetzt ein BBQ-Restaurant.

Die Tankstelle aus „Texas Chainsaw Massacre“ ist jetzt ein BBQ-Restaurant.

„Die Schwarzwaldklinik“

„Die Schwarzwaldklinik“ ist eine der erfolgreichsten deutschen TV-Produktionen aller Zeiten. Im Jahr 1985 trat Dr. Brinkmann erstmals vor die Kamera, um seine Patienten in seiner Klinik bei Freiburg zu behandeln. Und die Serie scheint Eindruck hinterlassen zu haben: Nachdem das Ambiente mehrere Jahre lang leer stand, zog 2014 tatsächlich eine „echte“ Klinik in das Anwesen ein. Heute dient der einstige Schauplatz als als Anlaufstelle für Patienten mit psychischen Beschwerden.

Die "Schwarzwaldklinik" bei Freiburg.

Die „Schwarzwaldklinik“ bei Freiburg.

„Amityville Horror“

Im Film ermordet ein Heranwachsender seine eigene Familie und treibt später auch die Nachmieter des Hauses in den Wahnsinn. Ob es den heutigen Besitzern besser ergeht? Der Drehort des Films ist ein reales Gebäude in der New Yorker Stadt Amityville – und eines der berühmtesten Geisterhäuser der Filmgeschichte.

Das Horror-Haus in Amityville stand 2016 zum Verkauf.

Das Horror-Haus in Amityville stand 2016 zum Verkauf.

„Drei Engel für Charlie“

Im San Fernando Valley an den Hollywood Hills in Los Angeles wurde 1960 das „Chemosphere“ vom Architekten John Lautner errichtet. Das Haus ähnelt optisch einem Ufo – und wurde später zum wichtigen Schauplatz des Films „3 Engel für Charlie“.

Auch, wenn im Film eine aufgepeppte Version des Gebäudes zu sehen war, war das „Chemosphere“ lange Zeit eine Attraktion für Filmfreunde: Knapp zehn Jahre lang wurde es für Partys vermietet, bevor es im Jahr 1998 für einen Kaufpreis von 1 Millionen Dollar den Besitzer wechselte.

Das Ufo-Haus "Chemosphere"

Das Ufo-Haus „Chemosphere“

Projekte auf ZINSLAND anschauenCrowdinvesting mit ZINSLAND

ZINSLAND ist eine Crowdfunding-Plattform und bietet Anlegern die Möglichkeit, sich bereits ab 500 Euro an renditestarken Immobilien-Projekte zu beteiligen.

Wir bieten Ihnen höchste Transparenz, eine attraktive Verzinsung und Projekte von renommierten Bauträgern mit langjähriger Erfahrung. Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihr Geld anlegen.

Schauen Sie sich jetzt unsere aktuellen Projekte an.

[Gesamt:6    Durchschnitt: 3.8/5]
Von |2018-10-17T13:39:39+02:006. Juli 2017|
>